KorbiniansCup Junioren: Mettenheim ist neuer Diözesansieger

In einem nervenaufreibenden Finale setzen sich die Ministranten aus Mettenheim mit 2:1 gegen die hervorragenden "Leada Minis" aus St. Leonhard durch. Verdient gewannen die ungeschlagenen "Mettenheimer Minikicker"den KorbiniansCup. Den 3. Platz erspielten sich die Ministranten aus Bockhorn, die gegen die Minis aus dem Pfarrverband Neustift klar mit 4:1 gewannen.

Engagiert, fair und mit erstaunlichem fußballerischem Niveau spielten 17 Mannschaften aus den Dekanaten im Erzbistum München und Freising um die dözesane Meisterschaft.

Mit der "Motivationsansprache" von Ministrantenreferent Markus Lentner und dem Segen von Pater Ivo Zivkovic startete das Ministranten-Fußballturnier in Traunstein. 17 Mannschaften spielten um die diözesane Meisterschaft, die hervorragend von Georg Brandl, Eltern und dem TSV Palling organisiert wurden.

Der Junioren-Turniersieger aus Mettenheim vertritt die Ministranten im Erzbistum München und Freising bei der "bayrischen Championsleague" um den BayernCup am 1. April 2017 im Bistum Regensburg beim Turnier um die Meisterschaft der bayrischen Bistümer.

Markus Lentner

Platzierung Junioren

In der "bayrischen Championsleague" spielen am 1. April 2017 in Regensburg die Diözsansieger der sieben bayrischen Diözesen in beiden Altersklassen um den Pokal.

Mehr