Was geht? Umfrage Ministrantendienste

Welche Überlegungen hast du, damit Ministrantendienste - trotz Corona - möglich sind?

Kirchen zusperren wäre natürlich am Sichersten! Für Gottesdienst und Ministrantendienst ist "Lockdown" keine dauerhafte Option.

Wo liegen also die Möglichkeiten auch in der Krise handeln zu können? Welche Veränderungen an bisher gewohnten Abläufen, lassen Ministranten verantwortlich wieder aktiv ihren Dienst übernehmen? Wie können neue Ministranten überhaupt anfangen?

Wenn Ministrantendienste liturgisch sinnvoll und unter Beachtung des Infektionsschutzes möglich sein sollen, dann braucht es gute Ideen.

Umfrage: Welche Überlegungen hast du, damit Ministrantendienste - trotz Corona - möglich sind?

Mach mit bei unserer Umfrage! Hier geht's direkt zur Umfrage

Und hier direkt zu den Ergebnissen

Gesundheit & Verantwortung hat Vorrang

Bei den geäußerten Überlegungen zum Umgang mit Ministrantendiensten in der Corona-Pandemie handelt es sich persönliche Meinungen im Rahmen eines Diskussionsprozesses. Mit der bloßen Darstellung ist keinerlei Bewertung durch Gesundheitsdienste verbunden. Diese erfolgt auschließlich durch Facheinrichtungen. Die Verantwortung für die liturgischen Abläufe und den Ministrantendienst liegt bei der jeweiligen Kirchenstiftung, die auch für die Einhaltung des Infektionsschutzes verantwortlich ist. Es gelten die Infektionsschutzvorschriften des Erzbistums München und Freising und das Infektionsschutzkonzept für Gottesdienste in der jeweils gültigen Fassung.

Aktuelles