Freistellung zum Zwecke der Jugendarbeit

Als Arbeitnehmer/in bzw. Auszubildende/r kannst du  für deine Gruppenleitertätigkeit bei der Ministrantenwallfahrt bei deinem Arbeitgeber eine Freistellung "zum Zwecke der Jugendarbeit"beantragen. Eine Erstattung des Verdienstausfalls ist damit nicht verbunden.

In jedem Fall ist ein Gespräch mit deiner/m Vorgesetzter/n sinnvoll. Wenn dein ehrenamtliches Engagement auf offene Ohren stößt, lässt sich unter Umständen auch eine Lohnfortzahlung "raushandeln".

Das Formular haben wir für dich schon vorbereitet. Formular ausfüllen, unterschreiben und an den BDKJ schicken.